Veeam kündigt Availability Orchestrator (VAO) v3 und neues Disaster Recovery Pack an

München, Starnberg, 19. Juni 2020 - Unterstützt Recovery-Orchestrierung von NetApp ONTAP-Snapshots; neue Disaster Recovery (DR) Planungs- und Compliance-Lösung...

Zur Ankündigung: Veeam Software hat im Rahmen der General Session seiner VeeamON 2020 Veranstaltung zum Thema Online-Datenmanagement diese Woche neue Produktversionen vorgestellt. Zu den Neuheiten zählen der Veeam Availability Orchestrator (VAO) v3 und das neue Disaster Recovery Pack (DR Pack). Das DR Pack soll es Unternehmen ermöglichen, Kosteneinsparungen von bis zu 80 Prozent zu erzielen, während sie gleichzeitig eine speziell entwickelte Disaster Recovery (DR) Planungs- und Compliance-Lösung für alle Workloads erhalten.

Mit der Lösung werden laut Veeam DR und Business Continuity (BC) vereinfacht und verbessert, da Zitat: "im Vorfeld keine schwierigen Entscheidungen mehr darüber getroffen werden müssen, welche Workloads nicht zu schützen sind.“ Veeam gab außerdem einen Einblick in die Unternehmenspläne für künftige Produktveröffentlichungen. Zudem kündigt Veeam mehrere produktbezogene Neuerungen in Verbindung mit Amazon Web Services (AWS) an, darunter die allgemeine Verfügbarkeit von Veeam Backup for AWS v2.

1. Version VAO v3 unterstützt volle Recovery-Orchestrierung von NetApp ONTAP-Snapshots. Anwender sichern so die Kontinuität ihrer IT-Services in jeder Größenordnung durch erweiterbare Recovery-Orchestrierung von Veeam-basierten Backups und Replikaten sowie von Array-basierter Replikation. VAO v3 bietet Funktionen, diedabei helfen, das erforderliche Maß an DR-Planung und Compliance zu erreichen, indem DR-Pläne mit nur einem Mausklick automatisch getestet, dynamisch dokumentiert und ausgeführt werden – von einzelnen Applikationen bis hin zu ganzen Standorten. VAO v3 bietet zusätzliche Funktionen, um NetApp ONTAP-Kunden eine erweiterbare Recovery-Orchestrierung von Array-basierter Replikation zu ermöglichen. Die Funktion „Storage Orchestration Plans“ erlaubt es, das Failover von NetApp ONTAP-Storage auf einem sekundären Recovery-Standort zu orchestrieren, unabhängig davon, ob es sich um einen DR-Standort oder ein neues Datacenter im Falle einer Datacenter-Migration handelt.

VAO unterstützt Anwender von Veeam und NetApp ONTAP wie folgt:

  • Serviceverfügbarkeit: Nahezu keine RTOs und RPOs für alle Applikationen und Daten bei vollständiger Unterstützung der Recovery-Orchestrierung für NetApp ONTAP-Snapshots sowie Veeam-gestützten Backups und Replikaten.
  • Betriebseffizienz: Manuelle und teure Prozesse werden abgelöst durch umfassende Orchestrierung und Automatisierung von DR und Migrationen mit einem Mausklick.
  • Planungsvertrauen: Fortlaufende Überprüfung der Wiederherstellbarkeit und Konformität von DR-Plänen durch vollautomatische, unterbrechungsfreie Tests und Dokumentation.

2. Vorschau auf zukünftige Produkt-Roadmap:

Veeam Backup for Microsoft Office 365 v5: Da immer mehr Personen im Homeoffice arbeiten, ist die Nutzung von Microsoft Teams auf mehr als 75 Millionen aktive Benutzer täglich gestiegen. Das neue Veeam Backup for Microsoft Office 365 v5 soll es Anwendern einfacher machen, Microsoft Teams Dokumente und Dateien schnell wiederherzustellen und zu finden. Veeam Backup for Microsoft Office 365 v5 soll im dritten Quartal 2020 allgemein verfügbar sein. Mit nativen APIs für Teams bietet Veeam einen innovativen Ansatz für natives Backup und Recovery für Microsoft Teams mit voller Unterstützung für die folgenden Funktionen:

  • Teams-Backup schützt Teams-Daten, aber auch Kanäle, Einstellungen und Registerkarten.
  • Restores für eine schnelle und einfache Wiederherstellung, die für Teams entwickelt wurde.
  • eDiscovery ermöglicht granulares Suchen und Finden über Teams-Komponenten hinweg.

 

Abb. 1: Laut Veeam Data Protection Trends Report 2020 werden 44 Prozent der globalen Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation durch unzuverlässige und veraltete Technologien behindert. (Bildquelle: Veeam) https://www.veeam.com/de


3. Veeam Availability Suite

Verschiedene neue Funktionen der kommenden Veeam Availability Suite wurden in den folgenden drei Bereichen demonstriert:

  • Near Continuous Data Protection (CDP): VM- Replication mit Recovery Point Objectives (RPOs) im Sekundenbereich für Tier-One VMware vSphere Workloads.
  • Objektspeicher-Integration: Nutzung der Cloud zur Erweiterung der Scale-Out Backup-Repository-Kapazität mit Google Cloud Storage Unterstützung für Capacity Tier sowie Senkung der langfristigen Aufbewahrungskosten mit AWS Glacier, AWS Glacier Deep Archive und Microsoft Azure Blog Storage Archive Tier-Unterstützung für Archive Tier.
  • Sofortige Wiederherstellung: Verbesserte Instant Recovery mit sofortiger Wiederherstellung jeglicher Backups auf einer Microsoft Hyper-V Virtual Machine, sofortiger Veröffentlichung von NAS-Backup-Inhalten und sofortiger Wiederherstellung von Microsoft SQL Server- und Oracle-Datenbanken.

Anwenderkommentar: „Microsoft bietet keine umfassende Sicherung von Office 365-Daten an, Veeam jedoch schon. Die Aufbewahrung historischer E-Mails ist für uns wichtig. Wir versenden seit Jahren Verträge per E-Mail an Kunden. Die Aufbewahrung dieser E-Mails ermöglicht es uns, bei der Anfechtung von Verträgen mit Kunden die Details zu klären. Historische SharePoint- und OneDrive-Daten sind ebenfalls wichtig, denn sie enthalten Informationen für steuerliche Zwecke. Microsoft hat ein paar eingebaute Sicherheitsnetze, aber sie bieten keine robuste Lösung wie Veeam, die Unternehmen aus rechtlichen und steuerlichen Schwierigkeiten heraushalten kann“.


4. Die neueste Version von Veeam Backup for AWS enthält zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen, dazu zählen folgende Features:

  • AWS Disaster Recovery schützt vor regionalen Ausfällen durch Replizieren und Wiederherstellen von Amazon Elastic Block Store (Amazon EBS)-Snapshots über AWS Konten und AWS Regionen hinweg.
  • Integration mit der neu veröffentlichten API für Change Block Tracking (CBT), um die Backup-Fenster sowie die Compute- und Storage-Kosten zu reduzieren.
  • Anwendungskonsistente Snapshots und Backups laufender Amazon EC2-Instanzen ohne Herunterfahren oder Abtrennen angebundener Amazon EBS-Volumen.
  • Öffentliche RESTful API zur sicheren Anbindung externer Applikationen und Workflows, um somit Veeam Backup for AWS zu integrieren und zu verwalten.

 

Querverweis:

Unser Beitrag > Live Podcast zur Veeam Software Availability Suite Version v10 und weiteren Produktstrategie

Unser Beitrag > Software Investor 'Insight Partners' kündigt Aquisition von Veeam an. CEO William H. Laugen