HYCU unterstützt Nutanix Data Protection mit erweiterten Datensicherungstechnologien

München, Starnberg, 25. Juni 2024 - 1-click Data Protection für Nutanix NDB Database Service; garantierte Recovery-Prozesse und weitere Leistungsmerkmale angekündigt…

Zur Ankündigungsübersicht: Die Anzahl der zu schützenden Datenquellen und Anwendungen steigt, so sehr Unternehmen auch versuchen, ihre Infrastruktur zu konsolidieren. Die HYCU Datensicherung -  speziell für Nutanix entwickelt - unterstützt Betreiber von Nutanix dabei, die steigenden Recovery Time Objectives (RTO) Anforderungen zu erfüllen. Die enge Integration mit Nutanix AHV, VMware on Nutanix, Nutanix Files, Nutanix ROBO sowie Nutanix Volumes adressiert diese Bereiche aus SLA-Sicht.

 

Garantierte Recovery-Prozesse

Die Technologie von HYCU zur Einhaltung von Recovery Time Objectives (RTOs) wurde entwickelt, um den Datenschutz mit Service Level Agreements in Einklang zu bringen. Das Fine-Tuning der Infrastruktur, um die gewünschten RTOs in die Praxis umzusetzen, kann mit den HYCU-Lösungen für Data Protection und Disaster Recovery vereinfacht werden. Auf der Nutanix.Next 2024 wurden dieses Jahr hierzu drei Neuerungen vorgestellt:

1-click Data Protection für Nutanix NDB (Nutanix Database Service): Sorgt für die Vereinfachung von Backups und optimiert das Management.

Scalable Forever Incremental für Nutanix Objects: Skaliert und stellt die Einhaltung der Compliance sicher.

Repatriation of SaaS Data auf Nutanix Unified Storage: Bietet eine Option für Kunden, ihre As-a-Service-Daten auf NUS (Nutanix Unified Storage) zu übertragen.

 

Integrierte Unterstützung für Nutanix NDB

Viele Anwender sind bereits mit Services für Database as a Service (DBaaS) wie zum Beispiel AWS RDS und Azure SQL vertraut. Innerhalb von Minuten können sich damit neue Datenbanken der Enterprise-Klasse einrichten lassen. Betreiber haben sich eine einfache Möglichkeit gewünscht, Kopien der Daten aus Gründen der Datensicherheit, Aufbewahrung und Compliance zu erstellen. HYCU hat in Zusammenarbeit mit Nutanix dazu seine Sicherungstechnologien von unternehmenskritischen Daten in Nutanix NDB eingebracht. Zu den Vorteilen gehören (Quelle / Anbieter):

Vereinfachtes Management: Automatische Erkennung von NDB-verwalteten Ressourcen in HYCU UI zur Automatisierung und Rationalisierung von Prozessen beim Datenbank-Backup, Reduzierung des administrativen Aufwands und Minimierung von menschlichen Fehlern.

Erhöhte Zuverlässigkeit: Ist integriert in die Nutanix-Infrastruktur, um eine konsistente Kopie der Daten für die Datenbank sowie konsistente, unveränderliche und Air-Gapped-Kopien der kritischen Datenbanken zu erstellen.

Schnelles Recovery: Effiziente Optionen für das Recovery, um Ausfallzeiten zu minimieren und die Business Continuity sicherzustellen.
Skalierbare Forever Incremental Protection von Nutanix-Objekten

 

Bildquelle: HYCU

 

S3 diente früher im wesentlichen zur Speicherung von Daten, die als „unkritisch“ galten, ist heute jedoch auch üblich für Produktionsdaten von kritischen Anwendungen. Dies führt zu neuen IT-Anforderungen, um sicherzustellen, dass die Daten gesichert und gemäß den Unternehmensrichtlinien bzw. Compliance-Anforderungen aufbewahrt werden und entsprechen.

Nutanix Objects als Teil von Nutanix Unified Storage verfügt über einen skalierbaren Mechanismus, um Millionen bis hin zu Milliarden von Objekten abzuspeichern. Der neue inkrementelle Schutz von Nutanix Objects stellt eine Veränderung für Unternehmen dar, die mit großen Mengen an unstrukturierten Daten arbeiten. Die inkrementelle Sicherungsstrategie von HYCU ermöglicht es, dass nur die Änderungen seit der letzten Sicherung gespeichert werden, was den Storage-Bedarf reduziert und die Backup-Performance verbessern soll. Zu den Vorteilen gehören:

Speichereffizienz: Indem nur inkrementelle Änderungen gespeichert werden, optimiert HYCU die Speichernutzung, was zu Kosteneinsparungen und verbesserter Leistung führen kann.

Skalierbarkeit: Die Backup-Infrastruktur einfach erweitern können, um wachsende Datenmengen ohne Kompromisse bei der Leistung oder Zuverlässigkeit zu unterstützen.

Granulare Wiederherstellung: Ausfallzeiten mit katalogisierten Backups und einem granularen Recovery Process minimieren.

 

Rückführung von SaaS-Daten auf Nutanix Unified Storage

Die durchschnittliche Anzahl von SaaS-Installationen in einem mittelständischen Unternehmen umfasst laut HYCU inzwischen 217 Apps. Man geht jedoch davon aus, dass bis zu 95 Prozent von ihnen in der Relalität ungeschützt sind.

Mit HYCU R-Cloud kann für die Absicherung von über 70 verschiedenen Datenquellen gesorgt werden, da gerade Kunden in Europa bevorzugt über eine Kopie ihrer Daten vor-Ort (on-premise) verfügen möchten. Mit dem neuesten Update von HCYU können Unternehmen ihre SaaS-Daten auf Nutanix Unified Storage (hier Object Storage) zurückführen. Dadurch wird es laut Anbieter möglich, dass kritische Anwendungen, die auf verschiedenen Cloud-Plattformen gehostet werden, gesichert und schnell wiederhergestellt werden können um die Business Continuity zu gewährleisten. Zu den hauptsächlichen Vorteilen gehören:

Einheitlicher Schutz: Gewährleistung der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften und der Datensicherheit, indem die Sicherungskopie von SaaS-Anwendungen neben lokalen und cloud-nativen Workloads vor Ort aufbewahrt werden kann.

Kompatibilität: Die Unterstützung einer Palette von SaaS-Anwendungen gewährleistet die Abdeckung des gesamten IT-Ökosystems im Unternehmen.

Schnelles Recovery: Ausfallzeiten mit granularen Wiederherstellungsprozessen reduzieren, die Anwendungsdaten effizient wieder online bringen. 


Querverweis:

Unser Beitrag > Data Protection as a Service: HYCU integriert KI-Assistenten Claude von Anthrophic

Unser Beitrag > operational services automatisiert interne Serviceprozesse der Bundesagentur für Arbeit

Unser Beitrag > Cloud-Smart als Infrastrukturstandard: Nutanix-Studie zu IT- und Anwendungsmodernisierung