Commvault startet Metallic Enterprise Backup "as a Service"-Lösung jetzt auch in Deutschland

Frankfurt/M., Starnberg, 27. Jan. 2021 - Angebot vereint Expertisen von Commvault & Microsoft; Cloud-native Sicherung für Salesforce-Backup, Microsoft Teams, Oracle etc...

Zur Ankündigung: Commvault führt seine „Backup-as-a-Service (BaaS)“-Lösung Metallic™ jetzt auch offiziell für Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Das Portfolio von Metallic bietet Datensicherung in hybriden Cloud-Umgebungen und unterstützt laut Anbieter auch die kritischsten Unternehmens-Workloads. Der Software-as-a-Service (SaaS)-basierte Metallic Cloud Storage ist vollständig in die Commvault-Datenmanagement-Software integriert, skalierbar, flexibel und soll in 15 Minuten einsatzbereit ein. Metallic nutzt die Microsoft Azure Cloud mit Rechenzentrum in Deutschland, wobei die Daten automatisch verschlüsselt und vor Ransomware-Angriffen geschützt werden.


Die neuesten Ergänzungen im Portfolios sind Metallic™ Salesforce Backup, Metallic™ Edge mit Hyperscale X sowie eine erweiterte Unterstützung für die Sicherung von Oracle Database, Microsoft Active Directory und Microsoft Teams. Die Enterprise-Angebote von Metallic sind in 23 Ländern verfügbar und ab sofort auch in neun weiteren Nationen online, darunter Österreich, Frankreich, Deutschland, Norwegen, Polen, Portugal, Südafrika, Spanien und die Schweiz. Link > Metallic.io Intro-Video

Abb. 1: Enterprise Data Protection (Bildquelle: Commvault)

Link > Metallic.io Kostenrechner


Die Sicherheit von Daten gewährleisten

Metallic™ Backup & Recovery wurde als SaaS-basierte-Lösung für DSGVO-konforme Datensicherung entwickelt. Metallic bietet zudem einen eingebauten Schutz gegen Cyberangriffe und Ransomware: Es legt gesicherte und unveränderliche Kopien an, die durch strenge Sicherheitskontrollen vor einem unbefugten Zugriff geschützt sind. Auf Basis der technologischen Partnerschaft mit Microsoft nutzt Metallic die sicheren, compliance-konformen Plattform-Angebote und Tools von Azure; die Daten werden im Azure-Rechenzentrum in Frankfurt gehostet.

Partnerzitat Manuel Ohnacker, Director Hybrid IT & Datacenter Architectures, Cancom: „Metallic ist aus unserer Sicht die konsequente Weiterentwicklung des aktuellen Lösungsportfolios und ergänzt die heute verfügbare Produktpalette optimal. Auch das as a Service Bereitstellungsmodell ist zeitgemäß, und erleichtert den Einstieg in die Public Cloud unter Verwendung einer kompletten Enterprise Data Protection Lösung für unsere Kunden.“ Interessierte Commvault-Partner können sich laut Anbieter zum Vetrieb von Metallic unter folgendem Link bewerben > https://metallic.io/partners

Fazit von Elke Steinegger, Geschäftsführerin und AVP, Commvault Deutschland (Bildquelle: Commvault): „Interessenten können jedes Angebot als Jahres- oder Monatsabonnement beziehen. Ob zum Schutz von 1 TB oder mehreren Petabyte Daten – Metallic-Kunden haben die Möglichkeit zu wachsen. Commvault und Microsoft bauen so Hürden ab, die Unternehmen in Deutschland bislang bei der Digitalisierung behindert haben. Gerade in der durch Corona geprägten Geschäftswelt und der steigenden Gefahr durch Ransomware ist dieser Schritt notwendig gewesen.“


Querverweis: