Infinidat liefert neue Storage-Architektur für Hosting-Provider msg services ag

München, Starnberg, 24. Juli 2018 – Der IT-Service- und Consultinganbieter msg services ag aus München-Ismaning hat sich für den Einsatz der InfiniBox entschieden...

Zum Hintergrund: InfiniBox ist das Flagschiff-Produkt des Storage-Experten Infinidat. Nach einer ausgiebigen Marktevaluation sowie erfolgreichen Testphasen stehen mittlerweile zwei Exemplare der InfiniBox in den Rechenzentren des Münchener/Ismaninger Hosting-Spezialisten. Mit der Architektur von Infinidat kann die msg services ag nach eigenen Angaben ihren Kunden extrem flexible Storage-Kapazitäten und individuelle Performance-Klassen anbieten. Nach den erfolgreichen Erprobungsphasen seit Dezember 2017 stehen auf Basis von zwei InfiniBox F4260 Modellen der msg services ag jetzt insgesamt zwei Petabyte an Datenspeicher zur Verfügung. Aufgeteilt auf zwei Rechenzentren in München/Ismaning können damit derzeit rund 100 Kunden aus der D-A-CH-Region betreut werden. Zusammengefasst hier die Vorteile der neuen Storage-Plattform beim Kunden msg services ag:

1. Vereinfachtes Kapazitätsmanagement für dynamische Reaktion auf Kundenanforderungen:

Erstes Ziel der Ablösung des Altsystems war es demnach, das wachsende Problem im Kapazitätsmanagement der msg services ag zu beheben. Da die zuvor eingesetzte Storage-Lösung nur durch Zukauf von weiterem Speicherplatz erweitert werden konnte, war ein flexibles Management der Kapazitäten für die Kunden des Hosting-Providers schwer machbar und kostenintensiv.

2. Geringere Kosten und neues Geschäftsmodell:

Insgesamt konnte die msg services ag nach vorliegenden Informationen die Storage-Kosten mit der Infinidat Lösung deutlich senken – und das bei höherer Verfügbarkeit und Performance im Vergleich zum Altsystem. Zusätzlich führt das Unternehmen, ermöglicht durch den Einsatz der InfiniBox, ein neues Geschäftsmodell ein, das auf „Performance-Klassen“ basiert.  Damit gestaltet sich auch die Preisstruktur von msg services wesentlich individueller – ein deutlicher Wettbewerbsvorteil des IT-Service- und Consultingdienstleisters: Benötigt ein Kunde bessere Performance, so wird ihm diese für einen Aufpreis zur Verfügung gestellt. Vor Infinidat wäre dieses Modell nur durch ein komplexes Verfahren möglich gewesen, indem unterschiedliche Storage-Typen beschafft wurden.

Anwenderzitat Christian Hensen, Head of Server & Storage Systems bei der msg services ag: „Mit Infinidat müssen wir uns keine Gedanken mehr um das Kapazitätsmanagement machen. Benötigt ein Kunde mehr Speicherplatz, können wir diesen problemlos anbieten. Das verschafft uns einen enormen Wettbewerbsvorteil“. Da mit der InfiniBox bereits 1PB an Speicherplatz verfügbar ist, kann das Unternehmen jetzt sofort auf rasch wechselnde Kundenbedürfnisse reagieren. So zahlen sowohl die msg services ag als auch ihre Kunden nur die Leistung, die genutzt wird.

Kommentarauszug Berthold Höflich, Sales Director DACH bei Infinidat: „Als IT-Service- und Consultingdienstleister ist die msg services ag ein Paradebeispiel dafür, wie Unternehmen ihr Storage-System gewinnbringend für das eigene Geschäft nutzen können...“


  • Querverweis / Link > Videointerview mit Christian Hensen, Head of Server & Storage Systems bei msg services ag

  • Querverweis / unser Beitrag > Infinidat Hyper-Storage "Entkopplung von Speicherhardware und Software" / Storage Consortium zu Besuch bei Infinidat in Israel


Abb. 1: Infinibox bei der msg services ag (Bildquelle: Infinidat)